Sicherheitsverlangen auch bei VOB/B-Vertrag

LG Bonn, Urteil vom 02.12.1996, Az. 9 O 136/96
Das LG Bonn stellt in seiner Entscheidung klar, daß § 648 a BGB auch auf VOB-Bauverträge anwendbar ist. Außerdem sei § 648 a BGB uneingeschränkt anwendbar, wenn ein Bauherr in zwei am selben Tag geschlossenen Verträgen mit identischen Vertragsbedingungen einen Unternehmer beauftragt, auf demselben Baugrundstück ein Doppelhaus und ein Einfamilienhaus schlüsselfertig zu errichten, um diese anschließend zu veräußern. Hier greift der Ausnahmetatbestand, daß § 648 a BGB auf Einfamilienhäuser nicht anwendbar ist, nicht ein.