Rechtsrätsel des Monats

Vergütung eines Architekten
OLG Köln, Urteil vom 04.11.2015 – 11 U 48/ 14
BGH, Beschluss vom 10.08.2016 – VII ZR 280/ 15 (Nichtzulassungsbeschwerde zurückgewiesen)


In dem vom OLG Köln zu entscheidenden Fall fordert der Architekt für seine Planung-und Überwachungsleistungen aus dem Leistungsbild Objektplanung Gebäude zur Errichtung einer Halle seine Vergütung anhand der Mindestsätze der HOAI 2009. Der Beauftragung lag ein mündlicher Architektenvertrag zugrunde. Der Bauherr wendet gegen den Vergütungsanspruch des Architekten ein, dass eine mündliche Pauschalhonorarvereinbarung geschlossen wurde, die die Mindestsätze der HOAI unterschreitet. Kann der Architekt die Vergütung nach den Mindestsätzen der HOAI 2009 verlangen?

 

Die Lösung finden Sie hier: