Rechtsrätsel des Monats

Umfang der Vollmacht des Architekten
OLG Brandenburg, Urteil vom 08.12.2016 – 12 U 192/15

 In dem vom OLG Brandenburg zu entscheidenden Fall forderte der mit der Ausführung von Rohbauarbeiten beauftragte Auftragnehmer für vom Architekten zusätzlich in Auftrag gegebene Direkt- und Notüberläufe eine Nachtragsvergütung in Höhe von 3.800,00 €. Nach dem Bauvertrag war der Architekt ausdrücklich nicht zur Vergabe von Nachtragsaufträgen bevollmächtigt. Der Auftragnehmer beruft sich u.a. darauf, dass der Architekt zumindest nach den Grundsätzen einer Anscheins- oder Duldungsvollmacht zur Vergabe von Nachtragsaufträgen bevollmächtigt gewesen sei. Zu Recht?

Die Lösung hierzu finden Sie auf unserer Website unter http://www.raetsel.heinicke.com